Unsere Materialien

Wir benutzen nur hochwertiges Polyamidgurtband. 

Polyamid ist sehr abriebfest, etwas fester im Griff, UV-stabil, hat eine matte Oberfläche und durch die strukturiertere Oberfläche halten Schnallen sehr gut darauf.

Das Gurtband eignet sich deutlich besser für den Outdoor-Einsatz als Gurtband aus Polypropylen (PP). Dies ist meist lockerer gewebt, sodass es zum Verklemmen von Schnallen kommen kann und ist deutlich weniger abriebfest und weniger UV-stabil.

 

Bei den Schnallen handelt es sich ausschließlich um hochwertige Schnallen von ITW Nexus, Fastex oder National Molding. Diese Schnallen werden u.a. bei hochwertigen Trekkingrucksäcken verwendet. Sie sind gegen viele Chemikalien resistent und für den Einsatz in einem breiten Temperaturspektrum geeignet.

Wir verwenden hochwertiges Nähgarn von Alterfil, aus 100% hochfestem Polyester mit besten Näheigenschaften. Geeignet zum Nähen von etwas kräftigeren Stoffen und Gurtband.

Das besondere an Alterfil S ist die patentierte Ausrüstung, die bei einer Bügeltemperatur ab 120 Grad aktiviert wird. Durch die Aktivierung werden Ober- und Unterfaden an der Stichverschlingung fixiert. Bleibend glatte Nähte sind das Ergebnis. 
Die Garne erfüllen den Oeko-Tex Standard 100.

Eigenschaften: seewasserbeständig, UV-stabil, trocknet schnell


Sicheres Vernähen unserer Tragehilfen

Uns liegt die Sicherheit nicht nur bei den Materialien sehr am Herzen, sondern auch beim Vernähen legen wir höchste Ansprüche und Sorgfalt an den Tag. In unseren Tragen werden kleine Menschen getragen. Tragen ist etwas wundervolles und inniges, das Mama und Papa einfach genießen sollten ohne sich Gedanken zu machen, ob evtl. was aufgehen könnte. Deswegen möchten wir euch hier einen kleinen Einblick geben, wie wir arbeiten.

Unsere Tragen werden mit 1cm Nahtzugabe zugeschnitten und an den Stellen wo die Träger später eingenäht werden sogar mit 4 bis 5cm.

 

Alle Schnittteile des Paneels werden einzeln versäubert und mit der Nähmaschine rechts auf rechts (also von innen) vernäht und unten eine kleine Wendeöffnung gelassen. 


Die Träger werden beim Versäubern schon einmal zusammen genäht dann zusätzlich mit der Nähmaschine und einem sehr engen Stich (Stichlänge 1,5) hinter Overlocknaht (Versäuberungsnaht) genäht. So kann nix wieder aufgehen. Bei lockeren Stoffen wird mit festeren Stoff verstärkt. 

Das Gurtband wird speziell im Träger mit 6 doppelt genähten Sicherheitsnähten eingenäht. Dafür verwenden wir eine Industrienähmaschine, die einfach bei solchen Materialien und dicken die Nähte fester näht.


Die fertigen Träger werden dann min. 5cm weit zwischen die beiden Rückenpaneelelagen gesteckt und von innen mit mind. 5 bis 6 Nähten eingenäht. (Diese nähte sind Später nicht zu sehen und vor äußeren Einflüssen besser geschützt) Auch hier wird je nach Stoff nochmal mit festeren Stoffen verstärkt.

 


Die Spezielle Leiterschnalle wird von außen mit 6 dreifach genähten Sicherheitsnähten in Sternform eingenäht. So wird  die Kraft, die darauf wirkt in verschiedene Richtungen abgeleitet. Zusätzlichen dienen die 3 Ziernähte auch als nochmalige Sicherheit an dieser Stelle.  Auch wird bei Bedarf nochmals verstärkt.


Von außen wird das gesamte Rückenpaneel mehrmals abgesteppt und an den Trägern noch mit 5 Sicherheitsnähten versehen. So wird das ganze Paneel insgesamt sehr stabil.